Elektroakupunktur (EAV)

Elektroakupunktur nach Voll (EAV)

Die Elektroakupunktur nach Voll (EAV) ist ein seit Jahrzehnten bewährtes Instrument zur Diagnose in der Naturheilkunde.
Auch die Wirksamkeit von Therapien kann mit EAV ohne Belastungen für den Patienten überprüft werden.

Grundlage des Verfahrens ist die Annahme der Traditionellen Chinesischen Medizin, dass die Akupunkturpunkte über Energiebahnen (Meridiane) mit Organen in Verbindung stehen.

Mit dem EAV-Gerät kann der Therapeut die Leitfähigkeit des Gewebes an diesen speziellen Punkten messen und so Rückschlüsse auf den funktionellen Zustand des entsprechenden Organs ziehen. Die EAV gibt außerdem Hinweise zu Belastungen durch schädliche Substanzen wie zum Beispiel Amalgam oder zu Unverträglichkeiten verschiedener Substanzen.

Wenn Sie einen kleinen Flyer zum Thema EAV lesen und sich ggf. ausdrucken möchten, dann können Sie diesen hier herunterladen.